Isouard


Isouard
Isouard
 
[izu'aːr], Nicolas, auch Niccolò de Mạlta genannt, französischer Komponist, * Mosta (auf Malta) 6. 12. 1775, ✝ Paris 23. 3. 1818; wurde 1795 Organist in Valletta, später Kapellmeister des Malteserordens, ging 1799 nach Paris, wo 1802 seine Oper »Michel-Ange« aufgeführt wurde. Höhepunkt seiner Erfolge waren »Cendrillon« (1810), eine der frühesten französischen Märchenopern, und die Opern »Le billet de loterie« (1811), »Joconde« und »Jeannot et Colin« (beide 1814). Neben F.-A. Boieldieu ist Isouard einer der Meister der Opéra comique des frühen 19. Jahrhunderts.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Isouard — (spr. isuár), Niccolò, Opernkomponist, geb. 6. Dez. 1775 auf der Insel Malta, gest. 23. März 1818 in Paris, studierte als Angestellter eines Bankhauses gegen des Vaters Willen Musik in Palermo und Neapel, debütierte 1795 in Bologna als… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Isouard — (spr. isuahr), Nicolo, auch Nicolo de Malte oder nur Nicolo oder Niccolò genannt, franz. Opernkomponist, geb. 6. Dez. 1775 auf Malta, seit 1799 in Paris, gest. das. 23. März 1818; ihrer Zeit außerordentlich beliebte Opern: »Cendrillon« und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Isouard — (Isuahr), Nicolo, gewöhnlich bloß Nicolo genannt, beliebter franz. Operncomponist, geb. 1777 auf Malta, zuerst zur Handlung bestimmt, ward nach einigen gelungenen Opern vom Großmeister nach Malta berufen als Organist und Kapellmeister u. lebte… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Isouard — Nicolas Isouard (Nicolo Isouard * 6. Dezember 1775 in Mosta, Malta; † 23. März 1818 in Paris) war ein maltesischer Komponist französischer Herkunft. Nicolas Isouard Isouard studierte in Valletta bei Francesco Azopardi, in Palermo …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolas Isouard — Nicolas Isouard. Nicolas Isouard (or Nicolò Isouard) (b. December 6, 1775, Zebbug, Malta – d. March 23, 1818, Paris) was a Maltese composer. Isouard studied in Valletta with Francesco Azopardi, in Palermo with Giuseppe Amendola, and in Naples… …   Wikipedia

  • Nicolo Isouard — Nicolas Isouard (Nicolo Isouard * 6. Dezember 1775 in Mosta, Malta; † 23. März 1818 in Paris) war ein maltesischer Komponist französischer Herkunft. Nicolas Isouard Isouard studierte in Valletta bei Francesco Azopardi, in Palermo …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolas Isouard — Nicolas Isouard. Nicolas Isouard, llamado Nicolo (Malta, 18 de mayo de 1773 París, 23 de marzo de 1818), fue un compositor francés. Alumno en Palermo de Giuseppe Amendola y después, en Nápoles, de Nicola Sala y Pietro Alessandro Guglielmi,… …   Wikipedia Español

  • Nicolas Isouard — (Nicolò Isouard, bekannt unter seinem Pseudonym Nicolò oder Nicolò de Malte, * 6. Dezember 1775 in Mosta, Malta; † 23. März 1818 in Paris) war ein maltesischer Komponist französischer Herkunft. Nicolas Isouard Isouard studierte in …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolas Isouard — Nicolas Isouard. Nicolas Isouard dit Nicolò est un compositeur français, né à Żebbuġ (Malte) le 18 mai 1773 et mort à Paris le 23 mars 1818 …   Wikipédia en Français

  • Morphy versus the Duke of Brunswick and Count Isouard — The chess game played in 1858 at an opera house in Paris between the American chess master Paul Morphy and two strong amateurs, the German noble Duke Karl of Brunswick and the French aristocrat Count Isouard, is among the most famous chess games …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.